Wie alles begann. Von Galaxien, Quarks und Kollisionen

Museum der Arbeit.
Hamburg.
Vom 26.10.2022 bis 10.04.2023.
Vernissage am 25.10.2022 um 19:00 Uhr.


Wie alles begann. Von Galaxien, Quarks und Kollisionen
Eine gemeinsame Ausstellung der Universität Hamburg / Exzellenzcluster Quantum Universe und des Deutschen Elektronen-Synchrotron DESY im Museum der Arbeit

Vom 26. Oktober 2022 bis 10. April 2023 lädt die Sonderausstellung „Wie alles begann“ im Museum der Arbeit zu einer ganz besonderen Spurensuche ein, die über 13 Milliarden Jahre zurück in die Vergangenheit führt - zum Ursprung unseres Universums. Im Mittelpunkt der multimedialen Ausstellung, in der die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus der Teilchenphysik, der Astrophysik und der Kosmologie für ein breites Publikum anschaulich gemacht werden, stehen die Fragen, die uns Menschen seit Jahrhunderten beschäftigen: Woraus besteht unser Universum? Hat das Universum einen Anfang und ein Ende? Wie viele Dimensionen hat das Universum? Wo kommen wir her, wo gehen wir hin?

Das einzigartige Kooperationsprojekt zwischen den Hamburger Wissenschaftseinrichtungen Universität Hamburg / Exzellenzcluster Quantum Universe und dem Deutschen Elektronen-Synchrotron DESY mit dem Museum der Arbeit macht die neuesten Ergebnisse aus der Spitzenforschung der Hansestadt für ihre Bürgerinnen und Bürger sichtbar und begreifbar.

Ein vielseitiges Begleitprogramm, Vorträge und Führungen von und mit Forschenden, darunter auch Angebote explizit für Schülerinnen und Schüler, flankieren die Ausstellung.

Im Rahmen des Art-Meets-Science-Programms wird die Ausstellung durch eine weitere inhaltliche Ebene erweitert durch Werke von fünf Hamburger Kunstschaffenden, die Fragen nach der Unendlichkeit des Weltalls, der Erforschung des Urknalls und die damit verbundenen Vorstellungen aus einer künstlerischen Sichtweise erfahrbar machen:

Des weiteren wird das Theaterstück

“Irgendwas ist da unten” - von Jens Rachut

inklusive Kurzfilm in Kollaboration zwischen Kunst uns Wissenschaft erstellt und aufgeführt.

Premiere des Kurzfilms: 12.12.2022

Information über das Art-Meets-Science-Programm von DESY / Quantum Universe Cluster / Universität Hamburg:

Professor Dr. Christian Schwanenberger

https://shmh.de/de/ausstellungen/wie-alles-begann


Mehr: https://artmeetsscience.desy.de/4_wie_alles_begann/information